Fressen und gefressen werden

Es ist Frühling. Es ist schön. Überall entsteht neues Leben. Auch bei den Füchsen. Die kleinen niedlichen Füchslein wollen gross und stark werden und müssen Fressen. Sie fressen mit Vorliebe Hühner...


Eines Morgens letzte Woche stellen wir mit unglaublichem Schrecken fest, dass jemand fast all unsere Hennen gestohlen hat. Es war ein Schlachtfeld. Überall lagen Federn rum, s`Böhnchen liegt tot im Gehege und Lilli Nackthals völlig verschüchtert und schwer verletzt im Hühnerhaus. Auch Blanco der Güggel muss schockiert sein, obwohl ihm kein einziges Federchen gekrümmt wurde. Rosa, unser letztes verbleibendes Zwerghühnchen überlebt zum guten Glück unversehrt. Sie sass zuoberst im Hühnerhaus am Brüten. Sie hat sich vermutlich ganz still verhalten und bleibt unentdeckt.

Der Schock sitz uns allen immer noch tief in den Knochen.

Im Andenken an unsere lieben Hennen

Ja, und während wir noch am Trauern um die toten Tiere sind, entsteht neues Leben. Das ist unglaublich:

Rosa mit Schoco und Vanille


42 Ansichten
  • Ewaluli Facebook

Telefon: +41 61 530 13 77  /  info@ewaluli.ch  /  Neuenackerweg 4, CH-4203 Grellingen  /  © ewaluli